2. Mannschaft

Trainingszeiten

Jahrgang
1999 und älter

Dienstag - 19:00 - 20::30 Uhr
Sportzentrum Ravensburg
Freitag - 19:00 - 20:30 Uhr
Sportzentrum Ravensburg

Ansprechpartner
Herr Viktor Nidens
0171 6822364

 


 

Trainer

Massimo Carè


Fabian Grosch

Spielberichte Aktive

Fünfter Sieg in Folge soll her
  28.09.2019 •     Spielberichte Aktive (Fußball)

Liebe Fußballfreunde,

am vergangenen Wochenende konnte unser TSB Ravensburg durch einen knappen 1:0-Heimsieg gegen den SV Alttann die Tabellenspitze der Kreisliga B übernehmen. Einmal mehr sorgte Liga-Topscorer Leo Erlenbusch mit einem Geniestreich für den Unterschied, indem er einen sensationellen Pass auf Sadri Hoti spielte. Zuvor spielte sich der TSB zahlreiche gute Tormöglichkeiten heraus, brachte den Ball jedoch nicht im Tor unter. Am morgigen Sonntag fährt der TSB zum SC Michelwinnaden und möchte dort mit dem fünften Sieg in Folge die Tabellenführung verteidigen. Dabei schielt man auch mit einem Auge auf das Verfolgerduell zwischen dem Tabellenzweiten SV Weingarten II und dem Tabellendritten TSV Bodnegg. Das Spiel beginnt wie gewohnt um 15 Uhr, das Spiel der Reserven wurde von Seiten des SC Michelwinnaden aufgrund von Personalproblemen abgesagt.

Aktuell rangiert der SC Michelwinnaden auf dem 10. Tabellenplatz der Kreisliga B. Trotz eines schweren Auftaktprogramms mit den Begegnungen gegen den SV Weingarten II (0:6) und beim TSV Bodnegg (1:4), kann man mit der mageren Ausbeute von einem Punkt (1:1 gegen den FV Bad Waldsee) nicht zufrieden sein. Einzig Spielmacher Philipp Hepp scheint mit bereits 2 Torvorlagen in Normalform zu sein, ansonsten muss vom Rest der Mannschaft noch mehr kommen. Vor Saisonbeginn rief Neu-Spielertrainer Antonio Di Modugno einen Mittelfeldplatz als Ziel aus, welchem der SCM angesichts des 5-Punkte-Rückstandes auf Tabellenplatz 8 bereits zu Saisonbeginn hinterher hechelt. Dabei macht sich auch der Abgang von Toptorjäger Kevin Matt (SV Haisterkirch), welcher in den vergangenen 4 Spielzeiten stolze 43 Tore erzielen konnte, bemerkbar. Auch die Gegentorbilanz von 14 Gegentoren in 4 Spielen macht alles andere als Hoffnung vor dem Spiel gegen den besten Angriff der Liga. Doch was beim SCM schon immer zählt sind Wille, Kampf und Leidenschaft. Und so darf sich das Michelwinnader Publikum sicher sein, dass man auch gegen den Tabellenführer aus Ravensburg alles in die Waagschale werfen wird, um diesem das Leben so schwer wie möglich machen zu können. Bei den Gastgebern sind uns soweit keine Ausfälle bekannt, weshalb man davon ausgehen darf, dass der SCM die bestmögliche Mannschaft ins Spiel schicken wird. 

Der TSB Ravensburg genießt momentan wieder den Luxus, aus einem großen Kader schöpfen zu können. Mit Spielführer Can Yigiter feierte vergangene Woche ein wichtiger Bestandteil der Defensive sein Comeback, zudem steht Wadenbeißer Dominik Heinrich nach 5-wöchiger Abstinenz wieder zur Verfügung. Mit der Rückkehr von Torhüter Kilian Jäger, welcher sich in der Vorbereitung am Sprunggelenk verletzte, hat Trainer Waldemar Botschkarev auch auf der Torhüterposition mehr Auswahl. Aus Ravensburger Sicht fährt man angesichts der Tabellensituation mit breiter Brust zum Vorletzten aus Michelwinnaden. Das auserkorene Ziel für das morgige Spiel ist der zweite Auswärtssieg der Saison, für welchen unter anderem die herausragende Offensive um Leo Erlenbusch (3 Tore, 8 Torvorlagen), Philipp Hübner (5 Tore, 2 Vorlagen) und Nazim Ibraimoski (2 Tore, 2 Vorlagen) sorgen soll. Damit freuen wir uns auf eine spannende und faire Begegnung und wünschen auch dem Schiedsrichter Alessandro Winter (Herbertingen) eine gute Leitung.