Fußball Abteilung

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Sportlerinnen und Sportler,

die Fußballabteilung des TSB Ravensburg 1847 e.V. begrüßt Sie recht herzlich auf seiner neuen Internetseite. Mit ca. 4000 Mitgliedern ist unser Breitensportverein einer der größten Vereine der Region. Aktuell stellen wir für ca. 1500 Kinder und Jugendliche die sportliche Heimat dar und sind somit fester Bestandteil der Kommune. Wir bemühen uns, Tradition und Moderne miteinander zu verbinden und möchten seit jeher allen Altersgruppen, Gesellschaftsschichten und Nationalitäten ein sportliches Zuhause geben. Mit dieser Haltung identifizieren wir uns als Abteilung Fußball bereits seit vielen Jahren.
Derzeit befindet sich die Fußballabteilung des TSB mit zwei voll besetzten Herrenmannschaften, einer Damenmannschaft, einer AH-Mannschaft sowie insgesamt 12 Mannschaften im Juniorinnen- und Juniorenbereich im Spielbetrieb und bietet damit für jede Altersstufe eine Möglichkeit dar, Fußball im Verein zu spielen. Neben dieser Internetseite, auf welcher Sie die Kontaktdaten und Trainingszeiten der jeweiligen Mannschaften finden, stehen Ihnen für Informationen und Fragen unsere Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle gerne zur Verfügung.

Hoffentlich bis bald im Training, Ihre Fußballabteilung des TSB Ravensburg 1847 e.V.!

Aktuelles

1.Mannschaft vor richtungsweisendem Spiel!
  12.10.2018 •     Spielberichte Aktive (Fußball)

TSB Ravensburg – TSV Berg II (Vorbericht)

Liebe Fußballfreunde,
in den vergangenen Spielen zeigte die Formkurve bei unserem TSB Ravensburg wieder deutlich nach oben. Zwar reichte diese Leistungssteigerung noch nicht, um den Kontostand von 3 Punkten zu erhöhen, dennoch ist man im TSB wieder etwas optimistischer für die nahe Zukunft. Am kommenden Sonntag, den 14.10., empfängt man auf dem heimischen Sportgelände die zweite Mannschaft des TSV Berg. Wie gewohnt wird die Begegnung um 15 Uhr angepfiffen, davor treffen der TSB Ravensburg II und der TSV Berg III um 13:15 Uhr aufeinander. Alle Beteiligten würden sich über zahlreiche Zuschauer freuen.

Auch der TSV Berg II rangiert aktuell im Tabellenkeller der Kreisliga A. Zwar holten die Berger bereits 4 Zähler, einen Sieg konnte die Mannschaft von Spielertrainer Taner Ata jedoch noch nicht einfahren. Beim Projekt Klassenerhalt soll unter anderem Neuzugang Daniele D’ErCole helfen, welcher in seiner Laufbahn beim SV Weingarten bereits Landesliga-Luft schnuppern durfte und sich mit 3 Toren und 1 Vorlage bereits gut in die zweite Mannschaft des TSV Berg integriert hat. Das Grundgerüst der Berger bilden zudem Spieler wie Abwehrchef Marvin Schmid, Kapitän Jeremias Wunderlich sowie Spieler aus der der ersten Mannschaft, welche wöchentlich zum TSV Berg II dazustoßen. So liefen in dieser Saison bereits Torhüter Tobias Ullrich, die Verteidiger Pierre Hodapp, Nico Hummel und Benjamin Kaufmann und die Offensivkräfte Marvin Methner und Jannik Wanner für Berg II auf. Ob Taner Ata am Sonntag auf Unterstützung aus der ersten Mannschaft zählen kann ist jedoch fraglich, schließlich spielt die Landesliga-Mannschaft zeitgleich auswärts beim FC Leutkirch. Verzichten müssen die Berger am Sonntag außerdem auf die Verteidiger Niklas Eberle (Auslandsaufenthalt), Elias Müller (Kreuzbandriss) und Neuzugang Ekrem Sahin (Meniskusschaden). Zudem ist der Einsatz von Kapitän Wunderlich aufgrund einer Rippenprellung fraglich, ansonsten sind uns keine weiteren Sperren oder Verletzungen bekannt. 

Für den TSB Ravensburg dürfte das anstehende Spiel definitiv ein wegweisendes sein. Bei einer weiteren Niederlage würde man noch tiefer im Tabellenkeller feststecken, während man mit einem Sieg wohl für etwas Erleichterung sorgen könnte. So oder so ist die Personalsituation beim TSB jedoch weiterhin angespannt: Verteidiger Dennis Justus fehlt weiterhin mit Knieproblemen, Abwehrchef Peter Rogg ist zudem rotgesperrt und ein Einsatz von Routinier Sebastian Seiler ungewiss. Im Mittelfeld fehlen zudem Dominik Heinrich, Adrian Gihring und Philipp Reichle studienbedingt und im Angriff sind die Einsätze von Sefdet Baftiu (Sprunggelenksprobleme), Nazim Ibraimoski (Gehirnerschütterung) und Philipp Hübner (Oberschenkelprobleme) weiterhin fraglich. Auf die Mannschaft um Spielführer Leo Erlenbusch kommt also mit Sicherheit eine schwierige, jedoch hoffentlich nicht unlösbare Aufgabe zu. Wieder einsatzbereit ist der junge Kilian Behne, welcher zuletzt mit einer Erkältung passen musste und auch Verteidiger Adrian Nogalj ist wieder eine Option für die anstehende Begegnung. Welche Mannschaft Trainer Waldemar Botschkarev letztendlich auf den Platz schickt, wird man dennoch erst am Spieltag selbst erfahren, wir freuen uns jedoch jetzt schon auf eine spannende und faire Begegnung und wünschen auch dem Schiedsrichter, Guido Graf (FC Isny), alles Gute.



Fußballjugend macht bis Ende August Sommerpause