Fußball Abteilung

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Sportlerinnen und Sportler,

die Fußballabteilung des TSB Ravensburg 1847 e.V. begrüßt Sie recht herzlich auf seiner neuen Internetseite. Mit ca. 4000 Mitgliedern ist unser Breitensportverein einer der größten Vereine der Region. Aktuell stellen wir für ca. 1500 Kinder und Jugendliche die sportliche Heimat dar und sind somit fester Bestandteil der Kommune. Wir bemühen uns, Tradition und Moderne miteinander zu verbinden und möchten seit jeher allen Altersgruppen, Gesellschaftsschichten und Nationalitäten ein sportliches Zuhause geben. Mit dieser Haltung identifizieren wir uns als Abteilung Fußball bereits seit vielen Jahren.
Derzeit befindet sich die Fußballabteilung des TSB mit zwei voll besetzten Herrenmannschaften, einer Damenmannschaft, einer AH-Mannschaft sowie insgesamt 12 Mannschaften im Juniorinnen- und Juniorenbereich im Spielbetrieb und bietet damit für jede Altersstufe eine Möglichkeit dar, Fußball im Verein zu spielen. Neben dieser Internetseite, auf welcher Sie die Kontaktdaten und Trainingszeiten der jeweiligen Mannschaften finden, stehen Ihnen für Informationen und Fragen unsere Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle gerne zur Verfügung.

Hoffentlich bis bald im Training, Ihre Fußballabteilung des TSB Ravensburg 1847 e.V.!

Aktuelles

Beide Mannschaften holen wichtigen Auswärtssieg in Bürgermoos
  28.09.2020 •     Spielberichte Aktive (Fußball)

SC Bürgermoos 0:2 TSB Ravensburg (Spielbericht)

Am gestrigen Sonntagnachmittag zeigte der TSB Ravensburg beim Auswärtsspiel in Bürgermoos in den ersten 20 Spielminuten eine engagierte Lauf- und Zweikampfbereitschaft und war damit vom Anpfiff weg gut in der Partie. Bereits in der 8. Spielminute lief Hakan Dogan den linken Bürgermooser Außenverteidiger so energisch an, dass dessen Rückpass zu Torhüter Alexander Ziegler verunglückte. TSB-Stürmer Mergim Gashi schaltete dabei am schnellsten und konnte den kurzen Rückpass erlaufen und an Torhüter Ziegler zur Ravensburger Führung vorbeispitzeln. Gashi war es auch, der nur 3 Minuten später den zweiten Treffer für seine Mannschaft hätte erzielen können: Nach einem Ballgewinn und einem sehenswerten Zuspiel von Leo Erlenbusch setzte sich Gashi gut gegen zwei Verteidiger durch, sein Schuss aus kurzer Distanz konnte jedoch sehr gut von Ziegler per Fußabwehr entschärft werden. Nach 20 Minuten zeigte der TSB Ravensburg dann den wohl schönsten Angriff der ersten Halbzeit: Nach einer Ballstafette über Hakan Dogan, Lavdrim Bekiri und Leo Erlenbusch wurde der aufgerückte Firat Beyter auf der rechten Seite toll von Mergim Gashi freigespielt und wählte als Option eine schöne Flanke auf den langen Pfosten, wo Nazim Ibraimoski per Seitfallzieher abzog, doch auch hier war der herausragende Torhüter Ziegler mit den Fingerspitzen zur Stelle. Bis dato war vom SC Bürgermoos eher wenig zu sehen. Doch zur Mitte der ersten Halbzeit rissen die Gastgeber um die auffälligen Tolga Bengi und Dennis Reizner das Spiel mehr und mehr an sich. So kombinierte sich der SCB mehrmals durch das Ravensburger Mittelfeld durch, jedoch blieben die Bürgermooser im letzten Drittel vor dem gegnerischen Tor schlichtweg zu harmlos und wenn sie einmal zu einem Abschluss kamen, war TSB-Torhüter Kilian Jäger sehr gut zur Stelle. Kurz vor dem Halbzeitpfiff war es dann jedoch fast soweit: Nach einer flachen Hereingabe von der linken Seite kam Dennis Reizner im gegnerischen Strafraum an den Ball, schlug einen Haken und hatte den Ball perfekt auf dem rechten Fuß liegen, doch Ravensburgs Verteidiger Filip Peric warf sich mit allem was er hatte in den Schuss und war damit dafür verantwortlich, dass der TSB die knappe Führung in die Halbzeit bringen konnte (43.). Im zweiten Durchgang musste der TSB dann bereits früh die erste Wechseloption ziehen und umstellen, da sich Routiner Sefdet Baftiu verletzte. Für Baftiu rückte Nazim Ibraimoski auf die Spielmacherposition und konnte seine erste Aktion dort direkt zum 2:0 nutzen: Ausgangspunkt war ein unsauberer Ball in der Bürgermooser Hintermannschaft, Ibraimoski dribbelte an, legte sich den Ball auf den rechten Fuß und schloss mit einem platzierten Schlenzer in die lange Ecke eiskalt ab, Torhüter Ziegler war hierbei chancenlos (52.). In der Folgezeit machte sich beim TSB jedoch eine gewisse Zufriedenheit breit und man überließ wieder dem SCB das Spiel. Zwar blieben die Gastgeber weiterhin eher harmlos in ihren Offensivaktionen, jedoch hatte die Mannschaft von Trainer Karl Staiger nun etwas mehr Ballbesitz. Der TSB konzentrierte sich eher auf sein Konterspiel, doch die wenigen Situationen, die sich ergaben, wurden nicht gut ausgespielt. So plätscherte die Partie ein wenig vor sich hin, ehe erneut Dennis Reizner in der 80. Minute an den Ball kam, abermals einen kleinen Haken schlug und ein zweites Mal von einem Ravensburger Verteidiger, dieses Mal Ralf Kessel, geblockt wurde. Der TSB hatte durch ein sehenswertes Solo von Hakan Dogan in der Nachspielzeit dann noch die letzte Torchance der Begegnung, doch seinen Schuss aus 20 Metern wehrte der wohl beste Mann auf dem Platz, Alexander Ziegler im Bürgermooser Tor, einmal mehr zum Eckball ab (90.+2). Durch diesen Sieg des TSB Ravensburg und die gleichzeitige Punkteteilung vom Tabellenführer aus Horgenzell rückt die Mannschaft von Trainer Ekrem Ozan punktemäßig zum SVH auf und damit erwartet die Kreisliga B3 in der kommenden Woche ein echtes Spitzenspiel, denn dann empfängt der TSB Ravensburg als Tabellenzweiter auf dem heimischen Sportgelände den SV Horgenzell.

Für den TSB spielten:

Jäger-Beyter, Kessel, Yigiter, Peric-H. Dogan, Erlenbusch (72. Hübner), Bekiri, Ibraimoski (82. Cescato)-Baftiu (48. Nogalj)-Gashi (75. C. Dogan)

Tore:

0:1 Mergim Gashi (8.)

0:2 Nazim Ibraimoski (52.)

SC Bürgermoos II 2:5 TSB Ravensburg II

Die Reservemannschaft des TSB fand sehr gut in die Begegnung und so konnte Eugen Kaiser bereits in der 11.Minute nach einem tollen Zuspiel von Marco Cescato eiskalt einnetzen. In der Folgezeit schaltete der TSB jedoch einen Gang zurück und musste in der Mitte der 2. Halbzeit gar einem 2:1-Rückstand hinterherlaufen. Doch die Einwechslung von Dennis Justus sollte die Partie drehen und so servierte dieser dem aufgerückten Innenverteidiger Aleksandar Cancar in der 77. Minute einen Eckball genau auf den Kopf zum 2:2-Ausgleich. Innerhalb von wenigen Minuten sicherte ein Doppelschlag von Matchwinner Eugen Kaiser, darunter ein absolutes Traumtor per Volleyschuss in den Torwinkel, sowie ein direkt verwandelter Eckball von Justus doch noch den wichtigen und letztlich auch verdienten Auswärtssieg für die Mannschaft des Trainertrios Nidens/Sima/Sima.

Für den TSB II spielten:

Wilczek-Soares (46. Iochim), Cancar, Lang, Aktun-Cescato (53. Justus), Wirth, Probst (13. Sereda), Ganeswaran (46. Iannuzzi)-Kaiser, Kanunnikov

Tore:

0:1 Eugen Kaiser (11.)

1:1 Stefan Kreis (52.)

2:1 Tobias Kohn (72.)

2:2 Aleksandar Cancar (77.)

2:3 Eugen Kaiser (83.)

2:4 Eugen Kaiser (88.)

2:5 Dennis Justus (90.)


Jugendtrainer für F-Jugend und Bambini gesucht!


Hygienekonzept TSB Ravenbsurg

Zu den Jugendmannschaften
Zu den Jugendmannschaften