Fußball Abteilung

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Sportlerinnen und Sportler,

die Fußballabteilung des TSB Ravensburg 1847 e.V. begrüßt Sie recht herzlich auf seiner neuen Internetseite. Mit ca. 4000 Mitgliedern ist unser Breitensportverein einer der größten Vereine der Region. Aktuell stellen wir für ca. 1500 Kinder und Jugendliche die sportliche Heimat dar und sind somit fester Bestandteil der Kommune. Wir bemühen uns, Tradition und Moderne miteinander zu verbinden und möchten seit jeher allen Altersgruppen, Gesellschaftsschichten und Nationalitäten ein sportliches Zuhause geben. Mit dieser Haltung identifizieren wir uns als Abteilung Fußball bereits seit vielen Jahren.
Derzeit befindet sich die Fußballabteilung des TSB mit zwei voll besetzten Herrenmannschaften, einer Damenmannschaft, einer AH-Mannschaft sowie insgesamt 12 Mannschaften im Juniorinnen- und Juniorenbereich im Spielbetrieb und bietet damit für jede Altersstufe eine Möglichkeit dar, Fußball im Verein zu spielen. Neben dieser Internetseite, auf welcher Sie die Kontaktdaten und Trainingszeiten der jeweiligen Mannschaften finden, stehen Ihnen für Informationen und Fragen unsere Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle gerne zur Verfügung.

Hoffentlich bis bald im Training, Ihre Fußballabteilung des TSB Ravensburg 1847 e.V.!

Aktuelles

Der vierte Heimsieg im vierten Heimspiel ist das Ziel
  18.10.2019 •     Spielberichte Aktive (Fußball)

TSB Ravensburg – SV Weißenau (Vorbericht)

Liebe Fußballfreunde,

obwohl unser TSB Ravensburg am vergangenen Wochenende spielfrei war und somit gezwungen war, der Konkurrenz beim Spielen zuzusehen, konnte die Tabellenführung erfolgreich verteidigt werden. Damit steht die Mannschaft von Trainer Waldemar Botschkarev bereits seit 4 Wochen auf dem Platz an der Sonne und möchte diesen natürlich auch am Sonntag im Heimspiel gegen den SV Weißenau verteidigen. In der Kreisliga B zeichnet sich dennoch ein extrem spannendes Rennen um die vorderen Plätze ab, schließlich haben die Mannschaften auf den ersten drei Plätzen (TSB Ravensburg, SV Weingarten II, SV Blitzenreute) allesamt 16 Punkte, dahinter lauert der TSV Bodnegg mit 14 Punkten. Am Sonntag wird das vorletzte Heimspiel des Jahres 2019 gegen den Tabellensiebten aus Weißenau wie gewohnt um 15 Uhr angepfiffen, bereits um 13:15 Uhr treffen die Reserven aufeinander, auch hier empfängt mit der Mannschaft des Trainertrios Nidens/Sima/Sima der Tabellenführer den Tabellensiebten SV Weißenau II.

Mit dem SV Weißenau kommt an diesem Spieltag eine Mannschaft nach Ravensburg, welche wohl selber nicht so recht weiß, wohin der Weg in diesem Jahr führt. Zu Saisonbeginn befand sich der SVW nach drei verdienten Niederlagen am Tabellenende, doch zwischen dem 4. und dem 6. Spieltag holte man dann mit 3 Siegen über den SV Schmalegg, den FV Bad Waldsee und den SV Alttann aus 3 Spielen die maximale Punkteausbeute. Auch in den vergangenen beiden Spielen präsentierte man sich bei der knappen Heimniederlage gegen den SV Weingarten II (1:2) sowie beim 2:2-Unentschieden gegen den TSV Bodnegg gut und ist scheinbar doch mehrere Tabellenplätze zu weit hinten angesiedelt. Die Mannschaft von Ex-TSB-Trainer Jürgen Bosch sollte somit nach wie vor zum erweiterten Kreis derjenigen Teams gezählt werden, welche man für das vordere Tabellendrittel auf der Rechnung haben sollte. Denn mit dem dritten Auswärtssieg im vierten Auswärtsspiel am Sonntag würde der SVW auch aufgrund des direkten Duells zwischen dem SV Weingarten II und dem SV Blitzenreute einiges an Boden gutmachen können und sich in der erweiterten Spitzengruppe etablieren. Für Aufsehen sorgte Trainer Bosch im bisherigen Saisonverlauf unter anderem, als er mit dem 42-jährigen Carlos Campos eine absolute Vereinslegende, welche bereits zu glorreichen Bezirksliga-Zeiten in Weißenau spielte, reinstallierte. Campos zahlte dies bereits mit 1 Tor und 1 Vorlage in 4 Spielen zurück und ist an der sportlichen Wende der letzten Wochen sicherlich nicht unbeteiligt. Des Weiteren sind beim SV Weißenau Toptorschütze Buba Camara (3 Tore) sowie Nachwuchstalent Pascal Späth (2 Tore) im offensiven Bereich als zentrale Spieler auszumachen, außerdem halten Spielführer Fabio da Costa, Routinier Christian Alber sowie Ex-TSB-Kapitän Peter Rogg die Defensive zusammen. Ein Wiedersehen gibt es außerdem mit zwei weiteren ehemaligen TSB-Spielern, so schnürten Mittelfeldspieler Ilker Bagci und Spielmacher Dugaxhin Shala bereits vor einigen Jahren ihre Kickschuhe für den TSB. Verzichten muss der SV Weißenau auf Mittelfeldspieler Tiago Fernandes, welcher nach einem groben Foulspiel aus dem Spiel gegen Weingarten II rotgesperrt zuschauen muss und eine rekordverdächtige Sperre von 6 Spielen aufgebrummt bekam. 

Für den TSB Ravensburg stand in den vergangen beiden Trainingswochen vor allem der Spaßfaktor und das Auskurieren von kleineren Blessuren auf dem Programm. Mehrere angeschlagene Spieler kehrten in das Mannschaftstraining zurück und somit bekommt Trainer Waldemar Botschkarev für die restlichen Spiele vor dem Jahreswechsel wieder einige Optionen mehr. Im Vergleich zum letzten Spiel beim TSV Bodnegg wird der TSB auf Mittelfeldabräumer Dominik Heinrich (Auslandsaufenthalt) verzichten, dafür dürfen aber zurückgekehrte Spieler wie Massimo Care, Marco Cescato, Patrick Pfefferkorn oder Fabian Grosch auf Einsätze hoffen. Eine weitere Option dürfte Nazim Ibraimoski sein, welcher seine Oberschenkelverletzung aus dem Michelwinnaden-Spiel auskuriert hat und aller Voraussicht nach zur Verfügung stehen wird. Als fraglich gilt außerdem der Einsatz von Student Adrian Gihring, ansonsten darf man sich auf eine äußerst motivierte Ravensburger Mannschaft um die Ex-Weißenauer Spieler Hakan Dogan und Benjamin Bühler freuen, welche alles dafür tun wird, um die Tabellenführung weiter zu verteidigen. Wir freuen uns auf eine spannende und faire Begegnung und wünschen auch Schiedsrichter Dursun Cataltepe (TSV Tettnang) eine gute Leitung. 



Fußballjugend macht bis Ende August Sommerpause