Fußball Abteilung

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Sportlerinnen und Sportler,

die Fußballabteilung des TSB Ravensburg 1847 e.V. begrüßt Sie recht herzlich auf seiner neuen Internetseite. Mit ca. 4000 Mitgliedern ist unser Breitensportverein einer der größten Vereine der Region. Aktuell stellen wir für ca. 1500 Kinder und Jugendliche die sportliche Heimat dar und sind somit fester Bestandteil der Kommune. Wir bemühen uns, Tradition und Moderne miteinander zu verbinden und möchten seit jeher allen Altersgruppen, Gesellschaftsschichten und Nationalitäten ein sportliches Zuhause geben. Mit dieser Haltung identifizieren wir uns als Abteilung Fußball bereits seit vielen Jahren.
Derzeit befindet sich die Fußballabteilung des TSB mit zwei voll besetzten Herrenmannschaften, einer Damenmannschaft, einer AH-Mannschaft sowie insgesamt 12 Mannschaften im Juniorinnen- und Juniorenbereich im Spielbetrieb und bietet damit für jede Altersstufe eine Möglichkeit dar, Fußball im Verein zu spielen. Neben dieser Internetseite, auf welcher Sie die Kontaktdaten und Trainingszeiten der jeweiligen Mannschaften finden, stehen Ihnen für Informationen und Fragen unsere Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle gerne zur Verfügung.

Hoffentlich bis bald im Training, Ihre Fußballabteilung des TSB Ravensburg 1847 e.V.!

Aktuelles

Erstes von drei Endspielen für Botschkarev-Mannschaft
  25.05.2019 •     Spielberichte Aktive (Fußball)

SG Waldburg/Grünkraut – TSB Ravensburg (Vorbericht)

Liebe Fußballfreunde,

am vergangenen Sonntag musste der TSB zwei weitere Rückschläge im Abstiegskampf hinnehmen: Zum einen verlor man sein letztes Heimspiel der Saison mit 2:4 gegen den SV Reute, zum anderen droht Mittelfeld-Staubsauger Dominik Heinrich aufgrund einer Sprunggelenksverletzung das Saisonaus. Leider wird die Anzahl der Spiele für die Mannschaft von Trainer Waldemar Botschkarev auch immer weniger und so befindet man sich drei Spieltage vor Schluss immer noch auf dem vorletzten Tabellenplatz. Am morgigen Sonntag trifft man auf dem Sportgelände in Grünkraut auf die SG Waldburg/Grünkraut und hofft darauf, endlich wieder einen Auswärtssieg einfahren zu können, schließlich liegt der letzte Erfolg auf fremdem Platz bereits 9 Monate zurück. Das Spiel wird wie gewohnt um 15 Uhr angepfiffen, bereits um 13:15 Uhr treffen die beiden zweiten Mannschaften aufeinander.

Die SG Waldburg/Grünkraut hat seit 2 Wochen dank dem Heimsieg über den SK Weingarten (2:1) die größten Abstiegssorgen los. Die Mannschaft von Trainer Thomas Lupfer spielte zwar mit lediglich 6 Punkten im Jahr 2019 keine herausragende Hinrunde, das Minimalziel „Klassenerhalt“ ist damit jedoch nur noch theoretisch zu verfehlen. Mit aktuell 20 Punkten steht man auf Tabellenplatz 10, welchen die SG nun mit Sicherheit verteidigen möchte. Am vergangenen Wochenende mussten sich Spielführer Julius Igel und seine Mannschaft im Derby gegen den SV Vogt mit 3:0 klar geschlagen geben. Dennoch hat die SG gerade mit Igel, Spielmacher Florian Locher oder Verteidiger Michael Baumann einige gestandene Spieler im Kader, welche bereits zahlreiche Spiele in der Bezirksliga absolvieren durften. Im Hinspiel im vergangenen November (2:4) bekam der TSB vor allem den starken Locher nicht in den Griff, außerdem trug sich auch Julius Igel mit gleich 2 Treffern in die Torschützenliste ein. Wollen die Ravensburger das erste von drei „Endspielen“ um den Klassenerhalt erfolgreich gestalten, gilt es eine Wiederholung vom Hinspiel zu verhindern. Trainer Lupfer wird im morgigen Spiel auf Mittelfeldspieler David Steier (Kopfverletzung), Stürmer Patrick Kupfahl (Leistenverletzung) sowie den 21-jährigen Simon Gröner (Kreuzbandriss) verzichten müssen, ansonsten sind uns soweit keine Ausfälle bekannt.

Der TSB blickt auf eine intensive Trainingswoche zurück. Die Mannschaft um Kapitän Leo Erlenbusch scheint den Ernst der Lage verstanden zu haben und wirft alle verfügbaren Kräfte rein. Für das morgige Spiel fällt, wie oben bereits erwähnt, Mittelfeldspieler Dominik Heinrich aus, zudem ist Außenverteidiger Dennis Justus privat verhindert, Ralf Kessel (Knieprobleme) und Patrick Pfefferkorn (verhindert) fallen ebenfalls aus. Des Weiteren sind die Einsätze von Routinier Sefdet Baftiu und Außenbahnspieler Hakan Dogan (Knieprobleme) fraglich, im Vergleich zur Vorwoche kehren jedoch Adrian Gihring und Marco Cescato in den Kader zurück, auch Caner Dogan gibt nach längerer Verletzungspause sein Comeback. Damit freuen wir uns auf eine spannende und faire Begegnung und wünschen auch dem Schiedsrichter Andreas Reichle (FV Bad Waldsee) alles Gute.



Fußballjugend macht bis Ende August Sommerpause